Anti-Aging für die Augen

0
(0)

Anti-Aging für die Augen: So sagen Sie feinen Linien, Tränensäcken & Augenringen den Kampf an

Die Augenpartie ist sehr sensibel! Um unsere Augen herum ist die Haut mit nur ca. 0,5 mm etwa zehnmal dünner als beispielsweise an den Wangen. Sie ist zudem wesentlich empfindlicher und benötigt mehr bzw. speziellere Pflege als andere Gesichtspartien.

Die Haut um unsere Augen leistet ganze Arbeit

Unsere Augen sind nicht nur für unsere visuelle Wahrnehmung zuständig, sie sind auch in der Lage, unseren Emotionen Ausdruck zu verleihen und unsere Mimik zu unterstützen. Der Ausdruck „Ein Blick sagt mehr als tausend Worte“ trifft es ganz gut, denn häufig kommunizieren wir nonverbal über die Augen.

Biot statt Botox - Cremen statt spritzen

Doch auch, wenn unsere Mimik ruht und wir ganz entspannt schauen, wird die Augenpartie beansprucht: Pro Minute blinzeln wir durchschnittlich zehn bis 15 Mal, d.h. alle vier bis sechs Sekunden schließt und öffnet sich unser Augenlid. Das macht 10.000 bis 20.000 Lidschläge am Tag! Die Bewegung wird von rund 15 der insgesamt 22 Muskeln erzeugt, die das Auge umgeben. Dazu kommen die mimische Beanspruchung sowie Umwelteinflüsse wie UV-Licht, ermüdende Bildschirmarbeit, klimatisierte oder trockene Luft, die der Haut um die Augen herum zu schaffen machen. Mit der richtigen Anti-Aging-Augenpflege bleibt ihre natürliche Spannkraft erhalten und feine Linien, Tränensäcke oder Augenringe haben keine Chance.

Wie entstehen Augenschatten, geschwollene Lider oder Krähenfüße eigentlich?

Mit zunehmendem Alter verliert die Haut insgesamt an Straffheit, da das Kollagengerüst in den tieferen Hautschichten an Festigkeit verliert und entstehende „Schwachstellen“ nicht mehr so schnell repariert werden können. Wir haben allerdings die Möglichkeit, unsere Haut mit perfekt aufeinander abgestimmten Pflegewirkstoffen in ihren natürlichen Regenerationsprozessen zu unterstützen – unter anderem bei der Produktion von stützendem Kollagen. Besonders auf die Augenpflege sollte mit zunehmendem Alter verstärkt Wert gelegt werden. Wer früh genug anfängt, den natürlichen Alterungsprozessen der Haut entgegenzuwirken, beugt Mimik- und Trockenheitsfältchen effektiv vor. Auch bestehende Hautdefizite wie Feuchtigkeits- oder Lipidmangel können ausgeglichen werden.

Sanfte Anti-Aging-Pflege für die sensible Augenpartie

Um die empfindliche Augenpartie nicht unnötig zu reizen, sollte die Augenpflege möglichst sanft sein. Der Verzicht auf reizende Stoffe ist dafür ebenso relevant wie die schonende Anwendung.

  • Tränken Sie zum Abschminken ein Wattepad mit einer sanften Reinigungslotion oder einem -tonic und pressen sie es etwa zehn Sekunden lang auf die geschlossenen Augen. So kann das Pflegeprodukt das Make-up leicht anlösen, bevor sie anschließend sanft über Lid und Wimpern streichen, um es abzunehmen.
  • Pflegeprodukte, die im Anschluss an die Gesichtsreinigung aufgetragen werden, können ihre optimale Wirkung entfalten, wenn sie nicht verrieben, sondern leicht eingeklopft werden. Der Ringfinger ist dafür ideal, denn er übt verhältnismäßig wenig Druck auf das Gewebe aus.

Gezielt gegen Alterungserscheinungen um die Augen herum vorgehen

Die Augenpartie besitzt nahezu kein Unterfettgewebe und kaum Talg- und Schweißdrüsen – Trockenheitsfältchen haben daher ein leichtes Spiel. Schnell kommt es zu so genannten „Krähenfüßen“ – Falten, die am äußeren Augenwinkel ansetzen und strahlenförmig nach außen verlaufen.

  • Spätestens ab 30 sollten Sie Ihrer Augenpartie mit speziellen Pflegeprodukten ein Plus an Feuchtigkeit und wertvollen Lipiden gönnen. Damit schützen Sie die sensible Haut gezielt vor Sonneneinstrahlung und anderen Umwelteinflüssen, die das Entstehen von Falten begünstigen.
  • Eine Sonnenbrille mit CE-Kennzeichnung ist zudem Pflicht gegen faltenförderndes „Kneifen“ – egal, ob im Sommer oder im Winter!

Was tun gegen geschwollene Augen und Tränensäcke?

Geschwollene Lider und unschöne Tränensäcke werden u.a. durch Alkoholgenuss, eine erhöhte Salzaufnahme durch die Nahrung, aber auch durch einen Mangel an Schlaf oder Flüssigkeit begünstigt. Anregende Pflegeprodukte können helfen, die Stoffwechselaktivität der Haut um die Augen herum anzuregen und den Abtransport von angestauter Flüssigkeit im Gewebe zu begünstigen.

  • Kühlende Augengels sind hier ebenso zu empfehlen wie mit Pflegewirkstoffen getränkte Pads oder leichte Masken, die am Morgen oder auch mal zwischendurch aufgelegt werden können.
  • Gerade, wenn es schnell gehen muss, sind Produkte wie die eyeMATRIX Lifting Concentrate Eye Creme die perfekte Lösung: Die Creme bekämpft Augenschatten, Fältchen und Schwellungen in nur fünf bis zehn Minuten.
  • Unser Tipp: Bewahren Sie Ihre Augenpflege im Kühlschrank auf – schon beim Auftragen eine Wohltat! Einige Produkte verstärken den abschwellenden Effekt durch Roll-Applikatoren, die wie eine Mini-Massage wirken.
  • Gönnen Sie Ihrer Augenpartie eine leichte Lymphdrainage, indem Sie dazu alle Finger flach auf die Augen legen und mit sanftem Druck mehrfach in einer Wellenbewegung von innen nach außen streichen.

Was tun gegen Augenringe und dunkle Schatten unterm Auge?

Augenringe oder -schatten treten besonders häufig auf, wenn wir müde oder gestresst sind. Grund dafür sind die Kapillargefäße, die durch die dünne Haut der unteren Augenpartie scheinen. Ist deren Mikrozirkulation gestört, zeigen sich dunkle Schatten besonders deutlich. Zudem wird die Haut in diesem Bereich mit der Zeit immer dünner und bildet mit dem Alter häufig auch verstärkt ungewünschte Pigmente.

  • Hier helfen Augencremes, die die Mikrozirkulation anregen und einen leicht aufhellenden Effekt haben. Festigende Wirkstoffe helfen, das Gewebe zu straffen.
  • Mit einem Concealer, den Sie ein bis zwei Nuancen heller als ihren Hautton wählen sollten, können Sie Schatten gezielt kaschieren. Konträrfarben sorgen für optischen Ausgleich: Bei gelblichen Schatten sind bläuliche Nuancen zu empfehlen; bei bräunlichen Schatten eher roséfarbene Töne zu bevorzugen. Für ein besonders natürliches Ergebnis verdünnen Sie den Concealer einfach mit einem Hauch Ihrer Augenpflege.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top