Straffen ohne spritzen

0
(0)

Straffen ohne spritzen – was bringt Hyaluronsäure wirklich?

Aufgrund der hohen Aufnahmefähigkeit von Wasser ist Hyaluronsäure gerade als Inhaltsstoff für Kosmetikprodukte wie Cremes oder Seren interessant. So fördern und unterstützten den natürlichen Regenerationsprozess der Haut auf ideale Weise. Richtig angewendet, kann die Creme die Haut straffen und gleichzeitig die natürliche Hautalterung verlangsamen. Generell hängt de Erfolg von der Qualität des Produkts ab. Das Schönste an der ganzen Sache, im Gegensatz zur Botoxspritze werden bei der Anwendung einer Creme deutlich natürlichere Ergebnisse erzielt!

Empfehlenswert sind folglich die Cremes, die beide Molekülarten miteinander verbinden. Es gibt sogar Cremes, die mit ihrem Verhältnis der Inhaltsstoffe einer Injektion gleichen und somit den größtmöglichen, natürlichen Effekt erzielen. Das richtige Produkt kann auch optisch sofort Falten glätten und gleichzeitig tiefer in die Haut eindringen um langfristig den Zellaufbau zu unterstützen. Zusätzlich wird der Haut die notwendige Feuchtigkeit zugeführt, um frisch und aufgeweckt auszusehen. Auch ohne Injektion können also sichtbar und nachhaltig Ergebnisse erzielt werden, die die Falten glätten, die Haut mit frische versorgen und das Hautbild ebenmäßiger erscheinen lassen. Daher gilt Hyaluronsäure nicht zu unrecht als Anti-Aging Klassiker.

Biot statt Botox - Cremen statt spritzen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top