Falten vorbeugen und entfernen

4.4
(27)

Falten erfolgreich loswerden!

Ob Krähenfüße, Marionetten- oder Stirnfalten – sie alle haben etwas gemeinsam: Niemand will sie. Falten vorbeugen oder Falten entfernen sind deshalb immer aktuelle Themen.

falten vorbeugen, Falten vorbeugen und entfernen
Falten vorbeugen mit richtiger Ernährung

Auch wenn Mimikfalten normal sind, empfinden wir sie dennoch als Makel. Dabei zeigen sich die störenden Linien in den ersten zwei bis drei Jahrzehnten zwar nur in feinen Linien, dann aber verliert die Spannkraft der Haut den Kampf gegen die Zeit: Die Linien werden zahlreicher und tiefer. Kein Wunder also, dass der Wunsch nach glatter Haut an erster Stelle steht. Wie aber effektiv ist das Falten entfernen, wenn sie schon da sind? In diesem Zusammen befassen wir uns auch mit den Themen Falten vorbeugen und Falten behandeln.

Biot statt Botox - Cremen statt spritzen

Welche Falten gibt es?

Das Gesicht unterliegt der ständigen Beanspruchung unserer Gesichtsmuskeln. Bestimmte Muskelpartien verleihen dem Gesicht auf diese Weise einen bestimmten Ausdruck. Auf Dauer geht dabei jedoch die Spannkraft der Haut verloren. Darüber hinaus treiben Umwelteinflüsse die Hautalterung an. Die Folge: Mimik-, Bindegewebs- und Trockenheitsfalten entstehen. Die häufigsten Falten sind

  • Krähenfüße
  • Stirnfalten
  • Zornesfalten
  • Kinnfalten
  • Nasenfalten
  • Lippenfalten
  • Marionettenfalten
  • Nasolabialfalten

Hautrisse oder die Erschlaffung der Haut können über die Zeit hinzukommen. Dabei kommt es immer auch auf die Beanspruchung der Haut an. Warum aber verliert unsere Haut mit dem Alter an Spannkraft? Das liegt u. a. am Fettgehalt der Haut, der nicht mehr ausreicht, um für Wasser das Speichervermögen aufrechtzuerhalten. Die Lipid- und Zellproduktionen der Haut gehen erheblich zurück und unsere epidermale Schutzschicht verliert ihre Funktion als natürliche Barriere. Aus diesem Grund reagiert die Haut im Alter auch intensiver auf Umwelteinflüsse mit der Konsequenz: Die Haut juckt, spannt und wird rissig. Die zunehmende Trockenheit, ist dabei auf die geringere Produktion von körpereigener Hyaluronsäure zurückzuführen. Letztlich spielt Hyaluronsäure auch eine große Rolle. In vielen Anti-Falten-Produkten ist dieser Inhaltsstoff enthalten.

Nicht minder effektiv ist die Wirkung von Botulinumtoxin (BTX), oder einfach auch Botulin genannt.

Die Wirkung von Hyaluronsäure

falten vorbeugen, Falten vorbeugen und entfernen
Falten entfernen mit Hyaluronsäure unterspritzung

Falten entfernen und Falten behandeln. Hyaluron ist eine der wichtigsten Komponenten für die Speicherung von Wasser in unserer Haut. Der in unserem Körper natürlich vorkommende Stoff kann bis zu sechs Liter speichern. Das sogenannte Biopolymer stärkt das Bindegewebe müde gewordener Haut und hält als Schmiermittel sogar die Gelenke fit.

Die Verminderung der Hyaluronsäure Produktion beginnt bereits im Alter von 25 Jahren. Nicht selten zeigt unsere Haut schon ab dem 30. Lebensjahr erste Hautalterungsprozesse. Um tiefe Falten oder auch nur feine Linien zu entfernen, gibt es dazu Behandlungsmethoden mit Hyaluron. In der Kosmetik kommen daher unterschiedliche Hyaluronsäuren zum Einsatz, die unterschiedlich große Moleküle besitzen.

Je nach Faltentiefe dringt die jeweilige Säure entsprechend Tief in die Haut ein. Dabei wird in der Kosmetik zwischen

  • niedermolekular
  • mittelmolekular
  • und hochmolekular

unterschieden.

Die hochmolekulare Hyaluronsäure verhindert den Wasser- bzw. Feuchtigkeitsverlust der Haut, indem sie sich wie ein Schutzfilm auf die Epidermis (obere Hautschicht) legt. Der hauteigene Hydro-Lipid-Mantel bekommt damit tatkräftige Unterstützung. Die Haut ist wieder in der Lage, ausreichend Feuchtigkeit zu speichern. Der Entstehung neuer Falten kann auf diese Weise ein Riegel vorgeschoben werden. Hyaluronsäure wirkt aber auch bei bereits bestehenden Falten. Gearbeitet wird dann u. a. mit Hyaluron-Fillern, die insbesondere für das Lippenvolumen zum Einsatz kommen oder zur Verringerung von Nasolabialfalten.

Die mittel molekulare Hyaluronsäure hingegen dringt tiefer in die Hautschicht ein und kann die Tiefe der Falten vermindern, während die niedrig molekulare Hyaluronsäure sogar bis zur Dermis vordringt.

Mit der 3-fach Wirkung diverse Falten behandeln zu lassen, führt auch zu einer verbesserten Hautqualität. Der Wirkungskomplex ist in verschiedenen Produkten enthalten – auch parfümfrei und vegan. Für empfindliche und noch junge Haut eignet sich diese Form der Behandlung besonders gut.

Die Behandlungsmethode mit 3-fach Wirkung zählt zu den sanften Methoden, weil bei der kosmetischen Behandlung oftmals mit nur einem Gerät, das verschiedene Aufsätze hat, gearbeitet wird. Im Rahmen einer Sitzung darf sich unsere Haut auf eine wirkungsvolle Mixtur aus Peptiden und Antioxidantien freuen. Gleichzeitig wirkt der Cocktail aus unterschiedlichen Wirkstoffen durchblutungsfördernd, antiseptisch und entzündungshemmend.

Die Wirkung von Botulin

falten vorbeugen, Falten vorbeugen und entfernen
Botox spritzen gegen Falten

Falten behandeln und Falten entfernen. Botulin, oder auch Botulinumtoxin genannt, ist ein Neurotoxin. Verantwortlich für die Bildung ist das Bakterium Clostridium botulinum. Im Erdboden kommt es als ein natürlicher Stoff vor und besteht aus einem Eiweißkomplex. Besonders charakteristisch für die Zusammensetzung von Botulin ist die stabilisierende Kette, die die Erregungsübertragung unserer Nervenzellen auf die Gesichtsmuskeln hemmt. Je nach Behandlungsmethode ist es dadurch möglich, die jeweiligen Muskelpartien für eine bestimmte Zeit zu entlasten. Die abgeschwächte Muskelkraft besteht dann für ca. drei Monate. In dieser Zeit baut sich das Neurotoxin wieder ab. Aus diesem Grund ist eine Behandlung über einen längeren Zeitraum empfehlenswert. Nachbehandlungen umfassen in der Regel 12 bis 16 Wochen.

In der medizinischen Anwendung erweist sich eine Gesichtsbehandlung mit Botulin als erfolgreich. Die ästhetischen Behandlungen umfassen insbesondere die Behandlung von

  • Stirnfalten
  • Zornesfalten
  • Marionettenfalten
  • Lachfältchen
  • sog. Raucherfältchen
  • und anderen perioralen Falten

Die Behandlungsmethode selbst erfolgt über eine feine Nadel. Je nach betroffener Muskelpartie wird die Injektionslösung mit Botulin direkt in die Haut gespritzt.
Vor einer Behandlung mit Botulinumtoxin müssen mögliche Erkrankungen ausgeschlossen werden können. Bei Muskelschwund ist nach einhelliger Meinung eine Behandlung mit dem Neurotoxin nicht empfehlenswert. Auch sollte der Arzt vorher über die Einnahme von Medikamenten informiert sein. Das gilt insbesondere für gerinnungshemmende Medikamente.

Fazit

Wer seine Falten loswerden möchte, ist mit den auf dem kosmetischen und medizinischen Markt erhältlichen Mitteln gut bedient. Dennoch sollte sich die betreffende Person vorher gut über diverse Behandlungsmethoden informieren. Je nach Faltentiefe lassen sich die entsprechenden Behandlungsmethoden miteinander variieren. So können Behandlungen mit Botox durchaus auch mit der Anwendung von Hyaluron-Fillern in Betracht kommen.

Kurz: Eine Gesichtstherapie um Falten zu entfernen ist ein recht individueller Prozess. Darüber hinaus kommt es auch auf die Empfindlichkeit der Haut an. Nicht jede Haut ist gleich.

In der Regel brauchen sich aber auch Menschen mit einer sehr zarten Haut keine Sorgen um die Entfernung ihrer Falten zu machen. Man sollte sich jedoch überlegen, welche Behandlungsmethode letztlich mehr Sinn ergibt. Für relativ junge Menschen, die etwas gegen die Entstehung von Falten unternehmen wollen, reicht u. U. eine sanfte Behandlung bei einer Kosmetikerin. Zeigt die Haut allerdings schon recht tiefe Falten, mag eine Behandlung mit Botulin sinnvoller sein.

Sowohl bei der Behandlung mit Hyaluronsäure als auch bei der Gesichtstherapie mit Botulin sind die ersten erfolgreichen Ergebnisse schon nach der ersten Sitzung sichtbar. Für die Aufrechterhaltung des straffen und glatten Hautbildes, ist eine regelmäßige Anwendung der jeweiligen Behandlungsmethoden zu empfehlen. In welchen Abständen diese zu erfolgen haben, bestimmt sich manchmal auch nach dem individuellen Hautbild.

Effektiv Falten vorbeugen: Wer grundsätzlich schon im jungen Alter Falten vorbeugen möchte, sollte zudem wissen, dass UV-Strahlen die Haut schneller altern lassen. Auch wenn die Sonne also nicht scheint, und der Himmel bewölkt ist, ist es ratsam eine Sonnenlotion mit Lichtschutzfaktor 50 aufzutragen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 27

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top