Die Forschung zur Wirksamkeit von Hyaluronsäure-Knieinspritzungen wird fortgesetzt

0
(0)

Hyaluronsäure, eine Schlüsselkomponente des menschlichen Gewebes, die die Flexibilität, Mobilität und Feuchtigkeitsspeicherung des Körpers unterstützt, ist ein beliebter Bestandteil vieler Anti-Aging-Produkte, kann aber auch im medizinischen Bereich eine Fülle von Vorteilen bieten. Bei dem Versuch, wirksame Behandlungsmethoden für Arthritis zu finden, haben Wissenschaftler kürzlich einen starken Zusammenhang zwischen dem Hyaluronsäuregehalt und schwerer Knie- und Hüftgelenksarthritis, bekannt als Osteoarthritis oder OA, festgestellt.

Die Studie, die von Forschern der University of North Carolina in Chapel Hill und des Duke University Medical Center durchgeführt wurde, verwendete eine vielfältige Basis von Blutproben von 753 weißen und schwarzen amerikanischen Männern und Frauen. Diese Forschung ist Teil der Hoffnung, dass eine frühe Identifizierung und Intervention die Ergebnisse für Menschen mit OA, einer häufigen Ursache für Schmerzen und Behinderungen bei älteren Amerikanern, verbessern kann. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Messung der Hyaluronsäurewerte es Ärzten ermöglichen könnte, die Zerstörung der Gelenke zu verhindern, bevor sie auf einem Röntgenbild gemessen werden kann.

Biot statt Botox - Cremen statt spritzen

In ähnlicher Weise werden Hyaluronsäure-Injektionen seit über 20 Jahren von Ärzten als Methode zur Behandlung von Arthrose im Knie verschrieben. Man nimmt an, dass Hyaluronsäure die Elastizität der Synovialflüssigkeit, die das Kniegelenk umgibt, wiederherstellt, die bei Patienten mit Arthrose des Knies erschöpft ist. Es gibt jedoch eine anhaltende Debatte über die Wirksamkeit dieser Behandlungen. Kürzlich haben französische Forscher die Sicherheit und Wirksamkeit der Hyalauronsäure-Knieinspritzung NRD101 mit einem oral verabreichten Medikament, Diacerein, verglichen, wobei frühere Untersuchungen einen strukturellen Vorteil bei Hüftarthrose zeigten.

Dreihundertein Patienten erhielten nach dem Zufallsprinzip drei Injektionskurse für NRD101, wobei jede Injektion drei Wochen lang alle drei Monate eine Injektion pro Woche zusammen mit einer Placebokapsel, Placeboinjektionen und Diacerein zweimal täglich oder Placeboinjektionen und Kapseln umfasste. Die Symptome wurden sowohl von Patienten als auch von Klinikern bewertet, und es wurden Röntgenaufnahmen durchgeführt, um die Auswirkungen der Behandlung auf die Knie-Struktur zu Beginn und am Ende der Studie zu bewerten. Die Patienten in allen drei Gruppen berichteten über eine Verbesserung ihrer Symptome, und nur wenige Patienten schieden aus der Studie aus, was darauf hindeutet, dass Injektionen ein praktikabler Ansatz zur Behandlung von Kniearthrose sind. Die Ärzte kamen jedoch zu dem Schluss, dass weitere Studien erforderlich sind, um andere Behandlungsansätze mit diesem Verabreichungsweg zu evaluieren.

Darüber hinaus, basierend auf der Forschung durch die Veröffentlichung American Family Physician, obwohl die klinischen Erfahrungen und Studien der verfügbaren Hyaluronsäure Injektion Produkte einschließlich Hyaluronan und Hylan G-F 20, sind nicht schlüssig, sie scheinen zu produzieren positive Effekte mit minimalen Nebenwirkungen in einer erheblichen Anzahl von Patienten. Obwohl die Forschung über die Vorteile von Hyaluronsäure-Knieinspritzungen noch im Gange ist, ist es daher klar, dass die Injektionen derzeit eine brauchbare Alternative zur oral verabreichten Linderung von Arthritis darstellen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top